Kontakt
Garten­pflege
Naturstein
Terrassen

Außenbereich von Senioren­wohn­anlagen

Seniorenwohnanlagen

Die Besucherterrasse des Seniorenheimes liegt mitten im Grünen

Gerade ältere Menschen brauchen regelmäßig Bewegung, um so lange wie möglich fit und agil zu bleiben. Positive Lebenserinnerungen, direkter Kontakt mit der Natur, Wahrnehmung über alle Sinne sowie Erholung und Begegnungen - dies alles sollten Garten und Außenanlage in einer seniorengerechten Wohnanlage möglich machen.

Insbesondere, wenn sich die Seniorenanlage in einem städtischen Umfeld befindet, ist die Schaffung einer „durchdachten“ grünen Oase umso wichtiger. Und für die Hausbewohner, die ihr Zimmer nicht verlassen können, ist ein Blick aus dem Fenster ins Grüne besonders wertvoll.

Die seniorengerechte Erlebniswelt sollte facettenreich und anregend sein, abgestimmt auf die zur Verfügung stehende Fläche und Lage des Außengeländes. Hierbei ist jedoch nicht die Größe der Außenfläche ausschlaggebend, sondern die Vielfalt der angebotenen Möglichkeiten.

Beispielhafte Elemente können sein:

  • Kräuter- und Gemüsegärten oder auch Blumenbeete, die von den Hausbewohnern selbst bewirtschaftet werden können.
  • Duftpflanzen, wie Lavendel oder Rosen, die die Sinne anregen.
  • Wasser in jeder Form ist sehr beliebt. Die Plätschergeräusche eines Wasserspiels zum Beispiel oder die Betrachtung eines Brunnens sind reizvoll und üben eine beruhigende Wirkung aus.
  • Sitzgruppen, die weit einsehbar sind, in Kombination mit kleinen Rückzugsorten, wie Banknischen oder Pavillons, geben den Bewohnern zum einem Geborgenheit und ermöglichen zum anderen die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben.
  • Verschieden lange Spazierwege, die über Querverbindungen in einen Rundweg münden, laden Bewohner, Besucher und auch das betreuende Personal zu Aktivitäten an der frischen Luft ein.
Gartenanlage

Kleine Wohneinheiten mit offenem, barrierefreien Gartenanteil

Eine schön angelegte und gut durchdachte Gartenanlage kann die Entscheidung für eine Wohnanlage positiv beeinflussen. Der Einzug in ein Seniorenwohnheim bedeutet immer eine wesentliche Veränderung der gewohnten Lebenssituation. Um diesen Schritt besonders in der Anfangszeit in der noch fremden Umgebung ein wenig zu erleichtern, stellt ein ansprechend angelegter Außenbereich einen besonderen Wert für die Gemütsverfassung älterer Menschen dar.

Außenbereich von Senioren­wohn­anlagen

Seniorenwohnanlagen

Gerade ältere Menschen brauchen regelmäßig Bewegung, um so lange wie möglich fit zu bleiben. Positive Lebenserinnerungen, direkter Kontakt mit der Natur sowie Erholung und Begegnungen sollte der Garten in einer seniorengerechten Wohnanlage ermöglichen.

Hotel­anlagen - Gestaltung und Anlegen

Hotelgärten - Gestaltung und Anlegen

Eine passend auf ein Hotel zugeschnittene Gartenanlage mit einem erholsamen, aber auch anregenden Charakter ist ein wichtiger Aspekt, um den Gast aus seinem Alltag zu holen und ihn zur Wiederkehr zu animieren. Auch die Mundpropaganda zufriedener Gäste ist unbezahlbar.

Garten von Mehr­familien­häuser

Mehrfamilienhäuser

Die gelungene Gartengestaltung eines Mehrfamilienhauses zeichnet sich durch Pflegeleichtigkeit und durch attraktive Nutzungsmöglichkeiten aus. Ein gepflegter und gut durchdachter Außenbereich fördert die Mietergemeinschaft und steigert die Zufriedenheit der Bewohner.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG